„Die Institute können sich nicht hinter dem Verband verstecken"

06.02.2018 Krise & Wandel von Thomas Stein

„Gefälschte Umfragen: Das Märchen von den schwarzen Schafen“ und „Manipulationen in der Marktforschung: Fake Interviews“, so lauteten die Überschriften auf Spiegel online Anfang Februar. Seitdem steckt die Marktforschungsbranche in einer Vertrauenskrise. Thomas Stein, Managing Partner bei Instinctif Partners, hat Fragen von marktforschung.de zur erfolgreichen Krisenkommunikation beantwortet.

Weiterlesen # Business Resilience # Krisenkommunikation # Reputationsmanagement

Wie viel Gesundheit steckt in der GroKo?

22.01.2018 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Anja Frohloff

Der SPD-Sonderparteitagsbeschluss liegt vor, die Koalitionsverhandlungen können beginnen. Die Union steckt in den Startlöchern. Ob die SPD wirklich in die große Koalition geht und die paritätische Finanzierung der Kassenbeiträge durchsetzt und wieviel Unterstützung die Parteiführung bei den Kritikern in den eigenen Reihen erfährt, zeigt sich in den nächsten Wochen. Viel Zeit für Spekulationen.

Weiterlesen # GroKo # Sondierungen # Gesundheit

Von Balkonien zum Maulkorb: Kommunikative Lehren aus den Sondierungsgesprächen

17.01.2018 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Natalie Hallensleben

Knapp vier Monate sind seit der Bundestagswahl vergangen, und Deutschland hat immer noch keine neue Regierung. Nachdem die FDP die Jamaika-Sondierungen nach wochenlangen Verhandlungen überraschend platzen ließ, konnten sich Union und SPD in Blitzsondierungen fast planmäßig auf erste Ergebnisse einigen. Trotzdem ist die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen aufgrund des möglichen Widerstandes der SPD-Basis unklar. Egal, wie es letztendlich ausgeht, klar ist: Die Sondierungen „Jamaika“ und „GroKo“ unterscheiden sich deutlich, was Vorgehen und Kommunikation betrifft.

Weiterlesen # GroKo # Sondierungen # Kommunikation

Damit aus Datenklau kein Super-GAU wird – Business Resilience hilft Unternehmen beim richtigen Umgang mit Cyber-Risiken

14.12.2017 Krise & Wandel von Dr. Hubert Becker

„Hacker haben bei Uber die Informationen von weltweit 50 Millionen Kunden gestohlen“, so beginnt ein Handelsblatt-Artikel vom 22.11.2017. An diese und ähnliche Nachrichten hat man sich fast schon gewöhnt. Cyber-Attacken, so scheint es, gehören in der digitalen Welt einfach dazu. Es trifft Banken, Kreditkartenunternehmen, Online-Händler, Internetportale und „ganz normale Unternehmen“, die erpresst werden. Es kann praktisch jeden treffen. Und auch der private Computernutzer muss ständig damit rechnen, dass sich hinter einer E-Mail, einer Datei, einer Webseite usw. ein Virus, Trojaner oder ähnliches versteckt. So weit, so schlecht.

Weiterlesen # Business Resilience # Cyberrisk # Krisenprävention # Reputationsmanagement

Digital Public Affairs: Keine Frage der Technologie, sondern der Haltung

21.11.2017 Digitale Kommunikation von Bernd Buschhausen

Wenn es eine Schlussfolgerung aus den Wahlen der vergangenen zwölf Monate gibt, dann diese: Die Fähigkeit, Ängste, Wünsche und Bedürfnisse des Einzelnen besser zu verstehen und mit dem eigenen Anliegen zu verbinden, ist heute maßgeblich, um Mehrheiten zu bewegen. Und damit auch für die erfolgreiche Gestaltung der Public Affairs. Denn diese Erkenntnis bedeutet vor allem auch, dass Unternehmen, Verbände und Organisationen heute mit vielen Stakeholdern öffentlich arbeiten müssen, anstatt wie bislang in geschlossenen Netzwerken zu agieren.

Weiterlesen # Digital Public Affairs # Technologie # Haltung

Der nichtfinanzielle Bericht – viele Hindernisse, aber gut für die Reputation

21.11.2017 Finanzmarkt & Investor Relations von Ursula Querette

Für Unternehmen, deren Geschäftsjahr ab dem 1.1.2017 beginnt, gelten die erweiterten Pflichten zur nichtfinanziellen Berichterstattung (Nachhaltigkeitsbericht). Die betroffenen Unternehmen dürften derzeit mit Hochdruck daran arbeiten.

Weiterlesen # Nachhaltigkeitsbericht # Corporate Governance Kodex # Jahresfinanzbericht

Business Resilience: Wie Unternehmen ihre Abwehrkraft stärken

21.11.2017 Krise & Wandel von Thomas Stein & Dr. Hubert Becker

Die Berichterstattung um die Paradise Papers zeigt: Was legal ist, ist nicht immer auch legitim. Die Veröffentlichung des Leak bedroht Reputation und Geschäftserfolg genannter Unternehmen. Diese und andere Bedrohungen systematisch auszuloten, um das Unternehmen und die Kommunikation hierauf vorzubereiten, ist eine Aufgabe der Business Resilience.

Weiterlesen # Business Resilience # Krisenprävention # Reputationsmanagement

„Nichtstun ist Machtmissbrauch" – Es geht um unser Land: Wir fahren nicht nach Jamaika

20.11.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Bernd Buschhausen

Nun ist gekommen, was viele vermeiden wollten: Die Reise nach Jamaika fällt aus, die Sondierungsgespräche sind gescheitert, Neuwahlen scheinen wahrscheinlich.

Weiterlesen # Bundestagswahlen # Jamaika Koalition # Public Affairs

Wie „Politisches Framing“ unsere Einstellung manipuliert

30.10.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Thomas Stein

Nur wenige Stunden nach den Anschlägen vom 11. September sprach der damalige Präsident George W. Bush nicht über die „Toten", sondern über die „Gefallenen" der Angriffe – und hob die USA damit in den Kriegsmodus. Donald Trump wies seine Regierung an, künftig nicht mehr über „die globale Erderwärmung“, sondern ausschließlich von „Wetterextremen“ zu sprechen, um so die Bedeutung auf regionale Ereignisse zu reduzieren. In Deutschland wird der Begriff „Flüchtlingswelle“ verwendet, um eine physische Bedrohung darzustellen, von der wir überrollt werden und die Schutz notwendig erscheinen lässt. Die Tragweite des „Framing“ in der Politik ist weitreichend und allgegenwärtig. Über Wörter und Begriffe wird unser Blick auf Geschehnisse in bestimmte Bahnen gelenkt – oft ohne, dass wir es merken.

Weiterlesen # Politisches Framing # Kommunikation

1 234 ... 19 Seite 1 von 19