Facebook fährt analoge Kommunikation in Deutschland hoch

22.02.2016 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Anke Schäffner

Das Verhältnis zwischen Facebook und der deutschen Politik war zuletzt eher schwierig. Der Umgang der Social-Media-Plattform mit Hasskommentaren und Hetze gegen Flüchtlinge im Internet beschäftigte unter anderem Bundesjustizminister Heiko Maas. Die unterschiedlichen Bewertungen von und der Umgang mit der Verbreitung von möglichen fremdenfeindlichen und rassistischen Botschaften gründen in der abweichenden verfassungsrechtlichen Sicht zur Meinungsfreiheit in den USA und in Deutschland.

Weiterlesen # Facebook # Politik

(Wie) Politisch kommunizieren mit populistischen Parteien?

12.02.2016 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Anke Schäffner

Donald Trump konnte in New Hampshire seinen ersten Erfolg in den Vorwahlen um die Präsidentschaftskandidatur einfahren. Die mediale Empörung in Deutschland begleitet den Kandidaten seit Beginn seiner Kampagne und erhält langsam auch einen hysterischen Spin. Denn es ist nicht absehbar, wann, und ob überhaupt, er aus dem Rennen um das wichtigste politische Amt der Welt aussteigen wird. Doch um uns über extreme Politiker in Wahlkampfzeiten zu empören, brauchen wir gar nicht über den großen Teich zu gucken. Auch hierzulande stehen wegweisende Wahlen an, und auch hier stoßen extreme Politiker und Positionen auf immer mehr Zustimmung: Die populistischen Parolen der AfD finden ebenso Zuspruch wie der rustikale und auch – nach hiesigen Maßstäben – geschmack- und substanzlose Politikstil eines Donald Trump in den USA.

Weiterlesen # Wahlkampf # Politik

Rosinenpicken in der Demokratie

22.01.2016 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Anke Schäffner

Das Jahr 2016 steht im Zeichen der Wahlen – und schon droht der erste Wahlkampfskandal. In gleich vier Bundesländern wird 2016 über neue Landesparlamente abgestimmt, und 2017 steht die nächste Bundestagswahl an. Da überrascht es nicht, dass die Wahlkampftrommeln bereits ordentlich gerührt werden. Dabei sind die Medien, ob klassisch oder digital, das entscheidende Sprachrohr. Doch im Vorfeld der Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern droht ein Eklat, der das Verhältnis zwischen Politik und öffentlich-rechtlichen Medien erneut auf den Prüfstand stellt.

Weiterlesen # Wahlkampf # Demokratie # Politik

Warum die E-Revolution in Deutschland bislang ausbleibt

17.09.2015 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Anke Schäffner

Quelle: VDA/Messe Frankfurt

Auf der Frankfurter Automobilmesse IAA stehen Elektroautos so stark im Fokus wie selten zuvor. Auf den Straßen in Deutschland sieht das anders aus: Auch wenn sich noch niemand traut, es laut auszusprechen, aber das Ziel von einer Million Elektroautos auf deutschen Straßen bis 2020 ist wohl kaum noch zu erreichen – und das Problem ist hausgemacht. Erst kürzlich kritisierten Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche und Porsche-Boss Matthias Müller die Bundesregierung öffentlich wegen mangelnder Unterstützung. Die Industrie habe ihren Job getan, nun müsse die Regierung Taten folgen lassen. Doch ganz so einfach ist die Rechnung nicht, wie die wesentlichen Gründe für den schleppenden Absatz von Elektroautos in Deutschland zeigen: die mangelnde Förderung, die schlechte Infrastruktur von Ladepunkten – aber eben auch die immer noch zu kurze Reichweite vieler Fahrzeuge und der zu hohe Preis der Elektroautos.

Weiterlesen # IAA # Auto # Politik

Obamas „Clean Power“-Vermächtnis

18.08.2015 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Anke Schäffner

Mit Blick auf die Klimaschutzkonferenz, die im Dezember in Paris stattfindet, hat Präsident Obama vorletzte Woche seinen „Clean Power Plan“ verkündet. Allem Anschein nach ist es die bedeutendste Maßnahme gegen den Klimawandel, die bislang von einem US-Präsidenten angestoßen wurde.

Weiterlesen # Politik # Debatte

Gutes Klima in Elmau?

15.06.2015 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Anke Schäffner

Quelle: Bundesregierung/Gottschalk

Die Sicherheitszäune sind weg, die Protestler haben ihre Zelte abgebaut und der Medientross ist abgerückt. Endlich kehrt ins Alpenidyll Elmau wieder Ruhe ein. Doch das, was die Staats- und Regierungschefs der G7 beim Gipfeltreffen 2015 in Sachen globaler Klimapolitik vereinbart haben, wird noch lange nachhallen.

Weiterlesen # Politik

Verbandskommunikation – modern?

03.03.2015 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Anke Schäffner

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) kündigt für 2015 eine „Transparenzoffensive“ an: Ein offeneres und modernes Image soll dem Verband zu alter Stärke verhelfen. Zwar steht der BDI nach wie vor für die mächtige Industrielobby, doch sein tatsächlicher Einfluss im politischen Betrieb scheint zu sinken. Eine wachsende, vielstimmige Zahl von Unternehmensvertretern macht dem BDI und anderen großen Verbänden Konkurrenz. Viele Unternehmen nehmen nicht mehr den „Umweg“ über ihren Dachverband, um ihren politischen Interessen Gehör zu verschaffen. Darüber hinaus wird es auch für den BDI immer schwieriger, die vielseitigen und teilweise gegensätzlichen Interessen der Mitglieder unter einem Dach zu vereinen. Nur selten gibt es einen branchenübergreifenden Konsens der Wirtschaft.

Weiterlesen # Politik # Lobbyismus

Kein Lob auf Bestellung

25.11.2014 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Anke Schäffner

Mit ihrer Kritik an dem Bericht der Wirtschaftsweisen sorgten Bundeskanzlerin Angela Merkel und andere Spitzenpolitiker in den vergangenen Tagen für Aufregung. „Es ist nicht ganz trivial zu verstehen, wie ein Beschluss, der noch nicht in Kraft ist, jetzt schon die konjunkturelle Dämpfung hervorrufen kann", rügte Merkel die Experten des Sachverständigenrats für Wirtschaft. 

Weiterlesen # Politik # Wirtschaft

Die Sehnsucht der Wirtschaftsliberalen nach klaren Botschaften

05.11.2014 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Anke Schäffner

„Erste Unternehmer nähern sich der AfD“ (FAZ) und „Friedrich Merz soll AfD die Wähler abjagen“ (BILD) – zwei Schlagzeilen der vergangenen Wochen, die eines deutlich machen: Die mit der Marginalisierung der FDP und der vermeintlichen Sozialdemokratisierung der CDU heimatlos gewordenen wirtschaftsliberalen Wähler rücken wieder in den Fokus der Parteien.

Weiterlesen # Politik # Kommunikation # Wirtschaft