Freie, gleiche und manipulierte Wahlen?

18.09.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Dass die deutschen Wähler ihren Politikern nicht umwerfend viel Vertrauen schenken, ist keine Neuigkeit. Mit Ausnahme des Bundesverfassungsgerichtes, dem Rockstar unter den Institutionen der Republik, erzielen die meisten politischen Akteure hierzulande regelmäßig wechselhafte – mitunter katastrophale – Vertrauens- und Beliebtheitswerte. Davon jedoch praktisch unbeschädigt geblieben ist das Vertrauen in die ultimative Legitimationsgrundlage: die allgemeine, unmittelbare, freie, gleiche und geheime Wahl.

Weiterlesen # Bundestagswahlen # Vertrauen # OSZE

Parteiprogramme unter der Lupe: Gesundheitspolitik braucht Paradigmenwechsel

20.06.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Die Gesundheitspolitik in Deutschland ist de facto bislang eine nahezu ausschließlich analoge Krankheitspolitik – und wenig effektiv. 96 Prozent aller Ausgaben entstehen im Umgang mit Patienten, die vom einfachen Schnupfen über chronische Diabetes bis hin zu einem (bislang) unheilbaren Krebs ambulante und stationäre Versorgung in Anspruch nehmen. Von 340 Milliarden Euro Gesamtausgaben fließen nur etwa elf Milliarden Euro in die Prävention, also die Vermeidung von Krankheiten. Die überwältigende Mehrheit des Budgets wird systemseitig für die Wiederherstellung von Gesundheit ausgegeben!

Weiterlesen # Public Affairs # Gesundheitspolitik # Parteiprogramme

"Freedom is not free" – Trump on tour

30.05.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Mit großer Spannung erwartet, mit noch größerer Aufmerksamkeit verfolgt – die erste Auslandsreise von Präsident Trump ist absolviert. In Wort und Bild werden die nachbebenden Schwingungen dieses an den G7-Summit gekoppelten Auftritts die kommenden Wochen und Monate bestimmen. Nach Meinung – nicht nur – von Angela Merkel sogar deutlich nachhaltiger: Es gilt ab jetzt eine neue Zeitrechnung, denn die Ära der scheinbar selbstverständlichen europäisch-amerikanischen Kooperation der vergangenen 60 Jahre gehört mit diesem Präsidenten definitiv der Vergangenheit an.

Weiterlesen # G7 # Trump # USA # Europa

Politik wird wieder chic – NRW hat gewählt

16.05.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Das war nun schon der dritte Wahlabend in Folge, auf dem für jedermann sichtbar der Zement für eine Fortsetzung der Kanzlerschaft Angela Merkels angerührt worden ist. Nur ein weiterer beeindruckender Sieg der FDP und ein weiterer überraschender Sieg der CDU in NRW also? Es war wohl weit mehr als das: Wieder ist es – zumindest den Siegern – gelungen, Anhängerschaften sehr erfolgreich und auf den Punkt zu mobilisieren.

Weiterlesen # NRWWahl # Landtagswahl # CDU # Politik

Der 100-Prozent-Kandidat

21.03.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Politik ist immer zahlengetrieben. Nicht nur, wenn es um die Erhöhung des Kindergeldes geht, die Überschüsse im Bundeshaushalt oder aktuelle Umfragewerte. Mit Zahlen werden Ansprüche und Botschaften kompakt transportiert: „18“, „2010“ und „2020“ sind Beispiele mit jeweils eigener Konnotation. Seit Sonntag kann nun die „100“ eine ganz eigene Klasse für sich beanspruchen – hat sie doch als ausgezählte Zustimmung in Prozent am Tag der Wahl zum SPD-Vorsitzenden bereits Geschichte geschrieben. Da kein Zweifel an der ordnungsgemäßen Auszählung besteht, verbietet sich jeder – auch ironische – Vergleich mit totalitären Systemen.

Weiterlesen # Politik # SPD # Schulz

Hinein ins (deutsche) Schicksalsjahr!

07.02.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Gewiss, es ist verfrüht, einen Beitrag zur kommenden Bundestagswahl zu verfassen. Insbesondere, wenn die Neugierde auf den möglichen Wahlausgang und die anschließende Regierungsbildung befriedigt werden soll. Als zu hochfrequent und verstörend erleben wir die Nachrichtenlage aus dem Aus- und Inland. Als zu schwach die Leistungen der Prognostik. Als zu erratisch das Verhalten vieler politischer Akteure – nicht nur bezogen auf die „Moves" von Gabriel oder Seehofer. Unterm Strich wird vielerorts offenbar auf Sicht gefahren. Sauber abgesteckte politische Kurse haben nur noch Seltenheitswert – oder sie erinnern in ihrer Radikalität an Alpträume.

Weiterlesen # Bundestagswahl 2017 # Politik

Ausblick 2017: Wohlwollen, Glaubwürdigkeit, Konsequenz – vom zeitgemäßen Umgang mit der (neuen) Macht

17.01.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

„Gebt den Kindern das Kommando! Sie bedenken nicht, was sie tun“, sang 1986 Herbert Grönemeyer in seinem Ohrwurm. Die Mehrheit derer, die heute in Deutschland Verantwortung tragen, in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, kennen diese sympathischen Zeilen. Sympathisch waren sie auch deshalb, weil man sie als nett und ungefährlich abtun konnte: Die Idee dahinter war doch immer nur ein Gedankenspiel. Denn welcher „ernsthafte“ Erwachsene würde Kindern echte Macht übertragen?

Weiterlesen # DonaldTrump # AngelaMerkel # 2017 # Reputation

Let’s face it – perception is not reality!

09.11.2016 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Ein seltsam richtig-falsches Bild macht die Runde an diesem historischen Morgen, wieder ein 9. November hier in Deutschland: Lady Liberty schlägt die Hände vors Gesicht – aus Scham über den Wahlsieg von Donald Trump oder aus Verzweiflung über den Erfolg des „bösen, älteren weißen Mannes“?

Weiterlesen # Präsidentschaftswahlen # DonaldTrump # USA # Populismus # Demokratie

Später Sommer, lange Schatten

29.09.2016 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Es sind sommerlich warme Tage, nicht nur in Berlin. Der August 2016 geht auch global als wärmster gemessener August in die Geschichtsbücher ein. Rekord jagt Rekord, denn die 16 Monate davor waren ebenfalls die jeweils wärmsten ihrer Art. Der Potsdamer Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber brachte – passenderweise in diesem Sommer – sein Buch „Selbstverbrennung“ heraus: Ein Rückblick auf viele Jahrzehnte Klimaforschung und ein Ausblick auf die Zeit, die vor uns liegt.

Weiterlesen # Berlin # Wahlen # Wetterlage

Mecklenburg-Vorpommern hat gewählt: „Rational Choice“?

05.09.2016 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Zwei Gewinner hat die Wahl im nordöstlichen Bundesland zu verzeichnen: Die AfD mit ihren aus dem Stand erzielten mehr als 20 Prozent – und die Prognose-Institute, die diesmal, nicht zuletzt bei den großen Parteien, doch recht nah am tatsächlichen Ergebnis lagen. Ansonsten aber nur Verlierer und lange Gesichter. Nun folgen die nicht wirklich überraschenden Reaktionen aus den etablierten Parteien und der Republik, die das Ergebnis „katastrophal“ finden, es als „bittere Niederlage“ beschreiben oder auch von einem „Armutszeugnis für Deutschland" sprechen. In manchen dieser Äußerungen schwingt eine fast schon explizite Wählerbeschimpfung mit. Auch ist zu hören, die „guten Argumente" der etablierten Parteien hätten bei den (AfD-) Wählern wohl nicht verfangen. Dem ist nicht erst seit diesem Wochenende zu entgegnen, dass die „guten Argumente“ der etablierten Parteien eine größere Gruppe von Neu- bzw. erstmalig aktivierten Wählern eben nicht überzeugen.

Weiterlesen # AfD # Wahlen # SPD

1 2 3 Seite 1 von 3