Böhmes Small Talk

mit Edward Bonham Carter, Vice-Chairman of Jupiter Asset Management

20.05.2016 Böhmes Small Talk von Carsten Böhme

Carsten Böhme: Edward, the IPO activity throughout the past few months in Europe has been minimal, especially in the UK. If we believe investment bankers, this will not be changing in the near future. Is this because of the EU Referendum?

Nach oben

Weiterlesen # IPOActivity # Investment # Management

Kommunikations-GAU TTIP

17.05.2016 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Natalie Hallensleben

Kaum hatte US-Präsident Obama seine „TTIP-Werbetour“ in Großbritannien und in Deutschland beendet, da sorgte die Veröffentlichung geheimer Verhandlungsdokumente für neuen Ärger. Mittlerweile zweifeln auch zunehmend politische Akteure daran, dass die TTIP-Verhandlungen Ende dieses Jahres abgeschlossen werden – immer mehr Bürger in Deutschland sprechen sich gegen das Abkommen aus.

Weiterlesen # Politik # TTIPVerhandlungen # Kommunikation # TTIPLeaks

„United we stand, divided we fall!“

11.05.2016 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Ein sonniger Vormittag Anfang Mai in der Londoner City. Rund 40 Gäste diskutieren im Büro von Instinctif Partners mit dem deutschen Bundestagsabgeordneten Mark Hauptmann aus Thüringen. Auf Einladung der britischen Berater von Public Policy leistet er Überzeugungsarbeit für den Verbleib der Briten in der EU. Seine Botschaft „United we stand, divided we fall!“. Auch der britische „Kollege“ und Abgeordnete Mark Field kämpft gegen den drohenden Brexit. Kommunikationsverantwortliche zahlreicher Unternehmen nutzen die Gelegenheit für einen Gedankenaustausch mit Field, der den Wahlkreis Westminster im Unterhaus vertritt – das Herz Londons.

Weiterlesen # Brexit # Politik

Ist der Ruf erst ruiniert ...

02.05.2016 Unternehmenskommunikation von Michael Knecht

Man blickt nach Wolfsburg dieser Tage und sieht vor allen Dingen eines: vertane Chancen.

Der Volkswagen-Konzern ist als Betrüger gebrandmarkt, die Bewältigung des Abgasskandals lastet milliardenschwer auf der Bilanz, der Aktienkurs dümpelt auf dem Niveau des Jahres 2011, die Dividende für die Eigentümer fällt praktisch aus, die Kunden sind sauer, die Mitarbeiter fürchten um ihre Arbeitsplätze, von Erfolgsbeteiligung gar nicht zu reden. Nur in der Unternehmensführung spielte sich lange Zeit eine Posse ab, die wohl unter dem Motto stand: „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert".

Weiterlesen # Volkswagen # Unternehmensführung # Wirtschaft