Über eine Brücke musst du gehen

06.09.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Bianca Sauter

Direkt im Anschluss an das TV-Duell der Kanzlerkandidaten Angela Merkel und Martin Schulz wurde die Kritik laut, dass wichtige Themen in dem Gespräch nicht angesprochen wurden. Dazu zählten zum Beispiel Bildung, Digitalisierung, Klima und Energie oder soziale Gerechtigkeit. Auf Twitter schreiben Bürger unter dem Hashtag #fragendiefehlen, welche Aussagen sie im Kandidaten-Duell vermisst haben und was sie noch wissen möchten. Eine gute Gelegenheit für die Parteien, hier nochmals digitale Kommunikationsstärke zu zeigen und im Dialog mit den sozialen Netzwerken ihre Positionen zu verdeutlichen.

Weiterlesen # TVDuell # Politik # BTW2017 # fragendiefehlen

Kein Duell ohne Duellanten. Chance verpasst.

04.09.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Dana Garbe

Es sollte die große Wende im Rennen um die Kanzlerschaft sein – für Martin Schulz. Das Fazit des einzigen TV-Duells der beiden Kanzlerkandidaten: 55 Prozent der Zuschauer fanden Angela Merkel insgesamt überzeugender, 35 Prozent Martin Schulz.

Ein sehr deutliches Ergebnis, wenn man den Umfragen der ARD glauben mag. Was hätte denn auch passieren sollen? Schließlich waren die Vorteile der Amtsinhaberin groß: Kanzlerbonus, krisenerprobt, Deutschland ging es schon deutlich schlechter.

Weiterlesen # TVDuell # Politik # BTW2017

Der deutsche CEO, das unpolitische Wesen

01.09.2017 Unternehmenskommunikation von Thomas Stein

Wissen Sie, wie der CEO der Deutschen Post, Frank Appel, zur AfD steht? Oder Daimler-Chef Dieter Zetsche zur Entdemokratisierung in der Türkei? Nein? Kein Wunder. Deutsche CEOs äußern sich öffentlich selten oder gar nicht zu politischen Themen. Damit vermeiden sie zwar Angriffsfläche auf ihr Unternehmen, aber sie verschenken auch Chancen für mehr Sympathie.

Weiterlesen # Parteipolitik # CEO # Haltung # Corporate Social Responsibility # Corporate Governance

Gesucht: Regierungspartner für Angela

17.08.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Natalie Hallensleben

Ist die Bundestagswahl schon gelaufen? Für FDP-Chef Christian Lindner jedenfalls geht es zum Beispiel nur noch darum, wer auf Platz drei landet. Die spannende Frage lautet also scheinbar nur noch: „Wer wird Junior-Partner in der nächsten CDU-geführten Regierung?“ FDP oder Grüne? Oder gibt es doch eine Neuauflage der GroKo?

Moment, stopp! Noch ist es nicht so weit! Sechs Wochen vor der Bundestagswahl eröffnen die Spitzenkandidaten gerade die heiße Phase des Wahlkampfs.

Weiterlesen # Wahlkampf # Koalition # Partner # Politik

Studien in der Kommunikation: Praxis-Tipps zur Reichweitensteigerung auf digitalen Kanälen

09.08.2017 Digitale Kommunikation von Kristin Gabriel

Die nutzerfreundliche Aufbereitung von Studieninhalten und deren zielgruppenspezifische Verbreitung auf Kommunikationskanälen steigert nachhaltig Wahrnehmung und Reputation. Nach dem Motto „Last things first“ sollte die Veröffentlichung vor der nächsten Datenerhebung geplant werden.

Weiterlesen # Digitale Kommunikation # Studien # Reichweite

From Brussels to Hamburg: a joint effort to tackle antimicrobial resistance

07.08.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Antonia Albrecht und Melina Raso

"Antimicrobial resistance is a global growing threat, and if we do not step up our action and commitment now, by 2050 it could cause more deaths than cancer”
Vytenis Andriukaitis, European Commissioner for Health and Food Safety

In the aftermath of the riots alongside the G20 Summit in Hamburg, the G20 agenda topics received comparatively low media attention. Even though it was the first time that health topics found their way onto the agenda. Especially the fight against antimicrobial resistances (AMRs) got side-lined, although the topic contains just as much socio-political dynamite. Not only is AMR a serious threat to public health worldwide, but also a global economic and societal challenge.

Weiterlesen # Antimicrobial # G20 # Health # Politik

Studien in der Kommunikation: Das 1x1 der erfolgreichen digitalen Veröffentlichung

03.08.2017 Digitale Kommunikation von Kristin Gabriel

Studien und Umfrageergebnisse sind für viele Unternehmen ein geeignetes Instrumentarium der Unternehmenskommunikation, um Aufmerksamkeit zu erzielen. Einige Unternehmen verfehlen mit den aufwändigen, häufig mit Partnern aus Wissenschaft oder Wirtschaft konzipierten, Studien allerdings die erwünschten Ergebnisse: Steigerung der Wahrnehmung und Reputation. Der Grund dafür ist zumeist die Fokussierung auf die Datenerhebung, während die Inhalte-Vermarktung vernachlässigt wird.

Weiterlesen # Studien # Digitale Kommunikation # Reichweite

Mind the gap! Der Brexit, die Mitarbeiter und die Kommunikation

26.07.2017 Finanzmarkt & Investor Relations von Alexandra Zahn-Kolechstein

Wir erleben historische Tage in Brüssel: Die Verhandlungen zwischen der britischen Regierung und der EU-Delegation in Brüssel über den mit knapper Mehrheit beschlossenen Austritt aus der Europäischen Union haben begonnen. Ob der Brexit „hart“ oder „weich“ ausfällt, das werden die kommenden Wochen und Monate zeigen. Sicher scheint indes, dass selbst bei einem weichen Brexit der ein oder andere Mitarbeiter, insbesondere von Finanzdienstleistern, früher oder später die Insel verlassen dürfte.

Weiterlesen # Brexit # EU

Deutsche Autobauer am Abgrund

24.07.2017 Krise & Wandel von Sibylla Küster

Mit dem Bekanntwerden der manipulierten Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen von VW im September 2015 nahm das Drama seinen Lauf. Die deutsche Automobilindustrie wird seitdem mit beängstigender Regelmäßigkeit von neuen Skandalen erschüttert. Der aktuelle Vorwurf wiegt schwer: Bereits seit Jahren sollen sich VW, Audi, Porsche, BMW und Daimler heimlich über Fahrzeuge, Kosten und Zulieferer abgesprochen haben – und auch darüber, wie mit der Abgas-Affäre umzugehen ist. Dass dies über Selbstanzeigen von Daimler und VW ans Licht gekommen sein soll, tröstet dabei kein bisschen.

Weiterlesen # Krise # Diesel # Automobilindustrie

Lindners One-Man-Show

21.07.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Samantha Schmidt

Die richtige kommunikative Strategie ist auch in Wahlkampfzeiten Gold wert. Während Merkel den „Wahlkampf verweigert“ und Schulz mit seinem Zukunftsplan „Luftschlösser“ baut, setzt die FDP auf eine One-Man-Show von und mit Christian Lindner. Der Spitzenkandidat der FDP macht momentan einiges an Boden gut und kann laut aktueller SPIEGEL-Umfrage seine Beliebtheit deutlich steigern: 38 Prozent der Befragten wünschen sich, dass Lindner in Zukunft „eine wichtige Rolle“ spielen soll.

Weiterlesen # Wahlkampf # FDP # Deutschland # Politik

1 2345 ... 18 Seite 2 von 18