Über den Umgang mit „alternativen Fakten“ oder: Des Kaisers neue Kleider

27.01.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Bernd Buschhausen

Die erste Pressekonferenz des Weißen Hauses nach Trumps Amtseinführung hat uns eines deutlich vor Augen geführt: Auch wir im Westen, in Ländern mit freien Medien und demokratisch-freiheitlichen Werten, müssen lernen, mit „alternativen Fakten“ umzugehen. Sprich: Der wahrheitsverdrehenden Propaganda mit seriöser, faktenreicher und nüchterner Kommunikation zu begegnen.

Weiterlesen # Donald Trump # 2017 # Fake Nachrichten

Ausblick 2017: Wohlwollen, Glaubwürdigkeit, Konsequenz – vom zeitgemäßen Umgang mit der (neuen) Macht

17.01.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

„Gebt den Kindern das Kommando! Sie bedenken nicht, was sie tun“, sang 1986 Herbert Grönemeyer in seinem Ohrwurm. Die Mehrheit derer, die heute in Deutschland Verantwortung tragen, in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, kennen diese sympathischen Zeilen. Sympathisch waren sie auch deshalb, weil man sie als nett und ungefährlich abtun konnte: Die Idee dahinter war doch immer nur ein Gedankenspiel. Denn welcher „ernsthafte“ Erwachsene würde Kindern echte Macht übertragen?

Weiterlesen # DonaldTrump # AngelaMerkel # 2017 # Reputation

2017: Die „ismus-Trends“ und ihre Folgen für die Kommunikation

19.12.2016 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Thomas Stein

Ob Brexit, Erdogan, die Trump-Wahl oder der Aufschwung der extrem linken und rechten Parteien in Griechenland, Spanien, Frankreich, Polen, Ungarn, Holland, Österreich oder Deutschland: 2016 war kein gutes Jahr für freiheitlich und europafreundlich denkende Demokraten. Damit zeichnen sich Trends ab, die unsere gesellschaftliche Ordnung und die Kommunikation grundlegend verändern. Und es geht längst nicht nur um eine Verschiebung der relevanten Kommunikationskanäle, sondern vor allem um Inhalte und Tonalität.

Weiterlesen # Brexit # Donald Trump # 2017 # Kommunikationstrends # Populismus