Deutsche Autobauer am Abgrund

24.07.2017 Krise & Wandel von Sibylla Küster

Mit dem Bekanntwerden der manipulierten Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen von VW im September 2015 nahm das Drama seinen Lauf. Die deutsche Automobilindustrie wird seitdem mit beängstigender Regelmäßigkeit von neuen Skandalen erschüttert. Der aktuelle Vorwurf wiegt schwer: Bereits seit Jahren sollen sich VW, Audi, Porsche, BMW und Daimler heimlich über Fahrzeuge, Kosten und Zulieferer abgesprochen haben – und auch darüber, wie mit der Abgas-Affäre umzugehen ist. Dass dies über Selbstanzeigen von Daimler und VW ans Licht gekommen sein soll, tröstet dabei kein bisschen.

Weiterlesen # Krise # Diesel # Automobilindustrie

Zeitenwende allerorten – auch im Asset Management

03.01.2017 Krise & Wandel von Carsten Böhme

Das Jahr 2016 wird Spuren in den Geschichtsbüchern hinterlassen: Der feige Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche war aus deutscher Sicht der traurige Höhepunkt in einem bewegten Jahr. Brexit, Trump, Aleppo – historische Ereignisse, deren Bedeutung erst die Zukunft zeigen wird. Ob wir eine Zeitenwende zum Schlechten erleben, steht nicht in den Sternen, sondern entscheidet sich ganz wesentlich in unseren Köpfen, über unser Handeln und über unsere Kommunikation. Jeder Einzelne muss für sich entscheiden, wie er die Zukunft beeinflussen möchte. Abwartend oder engagiert? Pessimistisch oder zuversichtlich? Zum Guten oder zum Schlechten? Es ist auch eine Haltungsfrage.

Weiterlesen # AssetManagement # Krise # Wandel

Vertrauen in einer zynischen Welt

03.10.2016 Krise & Wandel von Hubert Becker

Krisenkommunikation ist maximal verdichtete Unternehmenskommunikation. Es geht um eines der wichtigsten Assets eines Unternehmens, die Reputation. Es ist eilig, weil die Öffentlichkeit Aufklärung verlangt. Und fast immer ist der Chef gefragt.

Weiterlesen # Reputation # Krise

Tiefer Fall

23.09.2016 Krise & Wandel von Christian Fälschle

Alles, was er anfasste, gelang. Mit 28 Jahren wurde er als Spieler Fußball-Weltmeister, mit 44 wurde er als Trainer Weltmeister. Als er 54 war, holte er die Weltmeisterschaft nach Deutschland. Als Chef des Organisationskomitees wollte er den Mega-Event organisieren, ohne einen Euro dafür zu nehmen.

Weiterlesen # Krise # Beckenbauer # DFB

Was VW von Balzac lernen kann

20.11.2015 Krise & Wandel von Carsten Böhme

Ob DFB und IOC, FIFA, DB oder VW – was wie ein Song der Fantastischen Vier klingt, ist leider nur das „Who is who“ der wohl größten Kommunikationskrisen der vergangenen Monate. Wer hätte gedacht, dass Vorzeigeunternehmen wie Volkswagen und Deutsche Bank oder Verbände, die hinter den weltweit größten Sportevents stehen, in solch öffentlichen Misskredit geraten können? Das Sommermärchen ist ausgeträumt, das Auto im Abgasnebel verschwunden, Sport- und Wirtschaftsprominenz vom Hof gejagt.

Weiterlesen # Krise # Reputation

Trotz Krisen: Deutschlands Image in der Welt bleibt positiv

19.11.2015 Unternehmenskommunikation von Jens Bizan

Das Jahr 2015 ist gefühlt ein sehr schlechtes Jahr für Deutschlands Ruf. Nicht nur wegen der Krisen im Sport und in der Automobilindustrie, sondern auch wegen der internationalen Berichterstattung über die Pegida-Demonstrationen sorgen sich deutsche Führungskräfte um den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Weiterlesen # Image # Krise # Reputation

Bild’ dir deine Meinung!

31.03.2014 Unternehmenskommunikation von Thomas Stein

Krisen sind gut – für Journalisten und Medien sowie ihre Leser, Zuschauer und Zuhörer. Krisen liefern dringend benötigte Themen und die dafür notwendige Aufmerksamkeit. Die Berichterstattung zur Annexion der Krim durch Russland zeigt dabei beispielhaft, wie Medien Themen begleiten – und damit zur Eskalation beitragen.

Weiterlesen # Kommunikation # Krise # Medien

Von Krise keine Spur

27.03.2014 Finanzmarkt & Investor Relations von Christian Fälschle

Schaut man sich die Aktienmärkte an, so ist es eindeutig die Realpolitik, die die Marktreaktionen bestimmt. Politische Börsen haben bekanntlich kurze Beine, deshalb hat die Beunruhigung, die die Annektion der Krim durch Putin hervorgerufen hat, nicht lange angehalten. Der DAX notiert bei 9400 und bleibt lediglich 400 Punkte unter seinem Allzeithoch. Es sind in erster Linie wohl zwei Aspekte, die die Entscheidungen der professionellen Asset Manager in den nächsten Monaten beeinflussen werden.

Weiterlesen # Börse # Finanzmarkt # Krise

Was der Umbruch in der Ukraine für die Kommunikation von Asset Managern bedeutet

20.03.2014 Finanzmarkt & Investor Relations von Carsten Böhme

Die weltweiten Börsen werden leider seit jeher in regelmäßigen Abständen von politischen Krisen und blutigen Kriegen getroffen. Zumeist unabhängig vom Leid der unmittelbar betroffenen Bevölkerung fällt dabei die Reaktion der Marktteilnehmer und damit der Aktienkurse sehr unterschiedlich aus - sowohl in der Heftigkeit der Kursverluste als auch in deren Dauer.

Weiterlesen # Aktien # Finanzmarkt # Geld # Krise