Von Bauernromantik zur datenbasierten Realität

13.06.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Bernd Buschhausen

Zahlreiche Bauernfamilien kämpfen in Deutschland um ihre Existenz. Der heimische Markt leidet unter einer zu hohen Produktion – und die familienbetriebenen Höfe unter den Preiseinbrüchen ihrer Erzeugnisse. Dabei kämpft die konventionelle Landwirtschaft nicht nur ums Überleben, sondern auch um ihr Image. Glückliche Kühe auf blühenden Weiden? Dieses Bild der Agrarwirtschaft gilt nicht länger ausschließlich. Geheime Aufnahmen zeigen vermehrt anscheinend katastrophale Umstände auf deutschen Höfen: zu viele Tiere auf zu engem Raum, Verschmutzungen, eingepferchte und dahinsiechende Schweine und Hühner. Bilder, die sich auch im Netz viral verbreiten. Sicherlich gibt es Missstände. Aber die Realität liegt wie so oft irgendwo dazwischen. Es gilt daher eine Brücke zu schlagen zwischen diesen beiden Bildern: Wie also die Vorstellungen der Öffentlichkeit korrigieren?

Weiterlesen # Agrar # Agrarwirtschaft # Digitalisierung

"Freedom is not free" – Trump on tour

30.05.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Mit großer Spannung erwartet, mit noch größerer Aufmerksamkeit verfolgt – die erste Auslandsreise von Präsident Trump ist absolviert. In Wort und Bild werden die nachbebenden Schwingungen dieses an den G7-Summit gekoppelten Auftritts die kommenden Wochen und Monate bestimmen. Nach Meinung – nicht nur – von Angela Merkel sogar deutlich nachhaltiger: Es gilt ab jetzt eine neue Zeitrechnung, denn die Ära der scheinbar selbstverständlichen europäisch-amerikanischen Kooperation der vergangenen 60 Jahre gehört mit diesem Präsidenten definitiv der Vergangenheit an.

Weiterlesen # G7 # Trump # USA # Europa

Trump und das transatlantische Bündnis: Ein Weckruf für positives Lobbying!

19.05.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Instinctif Partners

Ist Donald Trumps Präsidentschaft nun eine Zäsur für Politik und Medien oder doch nur eine etwas andere Normalität? Mark Hauptmann, Mitglied der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, und Matthew Karnitschnig, Europa-Korrespondent der US-amerikanischen Zeitung Politico, diskutierten darüber gestern mit Instintif Partners sowie Vertretern aus Politik, Medien, Wirtschaft und Wissenschaft beim „Wake-Up-Talk“ in Berlin.

Weiterlesen # WakeUpTalkInstinctif # Medien # USA # Politik

Politik wird wieder chic – NRW hat gewählt

16.05.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Das war nun schon der dritte Wahlabend in Folge, auf dem für jedermann sichtbar der Zement für eine Fortsetzung der Kanzlerschaft Angela Merkels angerührt worden ist. Nur ein weiterer beeindruckender Sieg der FDP und ein weiterer überraschender Sieg der CDU in NRW also? Es war wohl weit mehr als das: Wieder ist es – zumindest den Siegern – gelungen, Anhängerschaften sehr erfolgreich und auf den Punkt zu mobilisieren.

Weiterlesen # NRWWahl # Landtagswahl # CDU # Politik

Wahlen in Frankreich: Ende gut, alles gut?

10.05.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Natalie Hallensleben

Gebannt schaute Europa auf die Schicksalswahl in Frankreich. Emmanuel Macrons deutlicher Sieg mit 66 Prozent der Stimmen sorgte für große Erleichterung bei Politik, Wirtschaft und Medien. Nach Brexit und Trump haben die Wähler in Frankreich das Horror-Szenario „Marine Présidente“ verhindert. Also alles nochmal gut gegangen und weiter so?

Weiterlesen # Politik # Frankreich # Europa # Wahlen # „En marche“

Eine Hand wäscht die andere? Das Image der Türkei als Seifenstück

26.04.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Samantha Schmidt

Ausgezeichnet als weltweit bester Tourismus-Film wirbt „Home of Turquoise“, der im Auftrag des Ministeriums für Kultur und Tourismus der Republik Türkei in Zusammenarbeit mit Turkish Airlines produziert wurde, mit den gängigen Bildern für die Türkei. Er erzählt die Geschichte einer Kite-Surferin, die das türkisfarbene Meer der türkischen Küsten entdeckt und dabei über die Möglichkeiten „to move forward, to fly and to be free“ sinniert.

Weiterlesen # Türkei # Europa # Reputation

Keine Fake News: Warum wir das Vertrauen in wichtige Nachrichtenquellen untersucht haben

06.04.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Nikolas Pohl

In der anhaltenden Debatte über sogenannte Fake News und die „Lügenpresse“ ist die Glaubwürdigkeit etablierter Medien ein entscheidender Faktor. Anders als beispielsweise in den USA fehlen hierzulande aber Daten darüber, wie groß das Vertrauen der Menschen in einzelne Medien ist.

Weiterlesen # Fake News # Vertrauen # Umfrage

Großbritannien hat die Scheidung eingereicht: Beginnt jetzt der Rosenkrieg?

29.03.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Instinctif Partners

Das Public-Policy-Team von Instinctif Partners hat die weiteren Verhandlungsschritte aus EU- und UK-Perspektive über die kommenden 24 Monate skizziert. Wichtige Ereignisse, wie beispielsweise die bevorstehenden Wahlen, werden den Brexit-Prozess natürlich weiter prägen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Weiterlesen # Brexit # Politik # Social Media # Europa

„Fake News“ mit Medienkompetenz und Qualitätsjournalismus begegnen

29.03.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Natalie Hallensleben

Die sogenannten Fake News sind aus den Schlagzeilen nicht mehr wegzudenken. Seit dem US-Wahlkampf setzt Donald Trump auf „Fake News“ – und die etablierten Parteien in Deutschland fragen sich verzweifelt, wie sie im Superwahljahr 2017 mit „Fake News“ umgehen sollen. Inzwischen hat die Bundesregierung einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem gegen „Hate Speech“ und „Fake News“ in sozialen Netzwerken vorgegangen werden soll: Systematischer und schneller löschen, heißt die Antwort des Gesetzes zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken (NetzDG). Doch ist das tatsächlich die Lösung?

Weiterlesen # Fake-News # Politik # Social Media

Der 100-Prozent-Kandidat

21.03.2017 Gesellschaftspolitische Kommunikation von Cornelius Brand

Politik ist immer zahlengetrieben. Nicht nur, wenn es um die Erhöhung des Kindergeldes geht, die Überschüsse im Bundeshaushalt oder aktuelle Umfragewerte. Mit Zahlen werden Ansprüche und Botschaften kompakt transportiert: „18“, „2010“ und „2020“ sind Beispiele mit jeweils eigener Konnotation. Seit Sonntag kann nun die „100“ eine ganz eigene Klasse für sich beanspruchen – hat sie doch als ausgezählte Zustimmung in Prozent am Tag der Wahl zum SPD-Vorsitzenden bereits Geschichte geschrieben. Da kein Zweifel an der ordnungsgemäßen Auszählung besteht, verbietet sich jeder – auch ironische – Vergleich mit totalitären Systemen.

Weiterlesen # Politik # SPD # Schulz

1 2345 ... 7 Seite 2 von 7