Virologe contra Bild-Zeitung: Warum Wissenschaft, Politik und Medien unter Kommunikation verschiedene Dinge verstehen

27.05.2020 Public Affairs von Dr. Hubert Becker 

Die Coronakrise hat neue „Medienstars“ produziert: Wissenschaftler, deren Erfahrung und Erkenntnisse wichtige Hilfestellungen für die Politik sind. Doch die Mechanismen der Kommunikation in Wissenschaft, Politik und Medien unterscheiden sich gewaltig. Dementsprechend „knirscht“ es zwischen den Beteiligten. Verkürzte Zitate aus Studien in den Medien verzerren inhaltliche Aussagen und schaffen Konflikte. Ähnliches gilt, wenn Politiker sich mit ihren Entscheidungen auf Aussagen der Wissenschaft stützen und dabei der Eindruck entsteht, dass die Experten die Politik bestimmen.

Weiterlesen # Coronakrise # Wissenschaftkommunikation

Digital kennt kein Alter – braucht aber bedarfsgerechten Dialog

25.05.2020 Digitale Kommunikation von Johannes Zenner 

„Alles online!“, das ist längst nicht mehr nur was für Dauer-Shopper, Hipster und Berufsjugendliche. Die hiesigen Versicherer merken, dass die Digitalisierung ihre Abläufe noch stärker als bisher umkrempelt. Das zeigt auch die Studie „World Insurance 2020": Die Befragung von mehr als 8.000 Versicherungskunden und 150 Vorständen aus 32 Ländern zeigt, dass es kaum noch Unterschiede zwischen älteren und jüngeren Generationen gibt. Demnach tätigen in der Generation der vor 1980 Geborenen 64 Prozent häufig digitale Transaktionen wie Einkaufen und Überweisungen, vor zwei Jahren waren es nur 30 Prozent. Damit liegt diese Generation nun erstmals gleichauf mit Verbrauchern, die nach 1980 geboren sind – und von denen auch vor zwei Jahren bereits 54 Prozent digitale Transaktionen abgeschlossen haben.

Weiterlesen # Digitalisierung # Generationen # Digital nation

Wiedereinstieg in den Alltag – alles zurück auf Los? Ein Versuch, erste Lehren aus der Covid-19-Pandemie für die Kommunikation zu ziehen

22.05.2020 Unternehmenskommunikation von Dr. Götz Schlegtendal 

Corona-Pandemie: Unvorhersehbarer Einzelfall – der oft genannte „Schwarze Schwan“ von Nassim Taleb – oder zu erwartendes Ereignis, das entsprechender Vorbereitung bedarf? Nikolaus von Bomhard, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Munich Re, sagte vor einigen Jahren: „Die vermeintliche Unvorhersehbarkeit von Ereignissen muss nur allzu oft als Ausrede für fehlendes Risikomanagement herhalten.“

Weiterlesen # Risikomanagement # Black Swan # ESG # Digitalisierung

Wiedereinstieg in den Alltag – alles zurück auf Los? Worte an Taten messen - Unternehmenskommunikation und Covid-Lockerungen

20.05.2020 Unternehmenskommunikation von Dr. Götz Schlegtendal 

Während die „Lock-Down-Phase“ in der Öffentlichkeitsarbeit unter dem Thema Krisenkommunikation stand, geht es nach den anstehenden Lockerungen darum, die Kommunikation für die „neue Normalität“ aufzustellen. Entscheidend bleibt dabei die notwendige Agilität.

Mit zunehmenden Lockerungen werden alle Bereiche im Unternehmen ihrer normalen Tätigkeit wieder nachgehen. Gleichzeitig ist zu erwarten, dass sich die direkten und indirekten Verwerfungen wie auch die Reaktionen und Maßnahmen darauf noch auf lange Zeit bemerkbar machen.

Weiterlesen # Lock-Down # Kommunikation # Digitalisierung

Wiedereinstieg in den Alltag – alles zurück auf Los? Kapitalmarktkommunikation als Chance

18.05.2020 Kapitalmarkt & Investor Relations von Dr. Götz Schlegtendal 

Corona ist für die Wirtschaft ein erheblicher Einschlag, und die Regeneration wird Jahre in Anspruch nehmen. Wo wir in Zukunft stehen und wie die Wirtschaft dann aussieht, ist noch völlig offen.

Für viele Unternehmen bedeutete Covid-19 den Übergang in den Krisenmodus der Kapitalmarktkommunikation. Etablierte Formate mussten neu gedacht (Bilanzpressekonferenz, Roadshows und Konferenzen), Termine verschoben werden. Und für die Hauptversammlung gab es eigens eine Gesetzesänderung, die zunächst für ein Jahr die Durchführung einer virtuellen Veranstaltung ermöglicht. Diese Maßnahmen wurden von einem starken operativen Newsflow begleitet, in dem oft negative Informationen dominierten. Insgesamt war die Investor-Relations-Arbeit eher reagierend und konnte kaum eigene Impulse setzen.

Weiterlesen # Chancen Covid 19 # Finanzkommunikation # CSR-Kommunikation

Wiedereinstieg in den Alltag – alles zurück auf Los? Interne Kommunikation zwischen Präsenz und Homeoffice

18.05.2020 Interne Kommunikation von Dr. Götz Schlegtendal 

Der Arbeitsalltag in Unternehmen hat sich durch Corona erheblich verändert. Davon sind auch alle Ebenen der Kommunikation betroffen: nach innen und nach außen. Gerade in Krisenzeiten haben Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner ein erhöhtes Bedürfnis nach Führung, Orientierung und Transparenz. Das erfordert eine erhöhte Schlagzahl der Kommunikation – auch intern. Während der Krise wandelte sich die interne Kommunikation von der ereignisgesteuerten Maßnahme zur Daueraufgabe, um Transparenz zu schaffen und Sicherheit zu vermitteln. Dazu passt, dass Mitarbeiter der Informationspolitik der Arbeitgeber hohe Glaubwürdigkeit und Bedeutung beimessen, wie das Edelmann Trust Barometer 2020 zeigt.

Weiterlesen # Corona # Change Communication