Events: Digitaler Dialog statt Stillstand analog

02.09.2020 Digitale Kommunikation von Johannes Zenner 

Aktuell suchen Firmen, insbesondere jene mit komplexen Produkten und Services, nach neuen Wegen für Austausch und Vertrieb. Digitale Events bieten hier direkten Mehrwert – wenn sie abgrenzbar sind zu bisherigen Standard-Lösungen.

Alle Jahre wieder – ob Fonds Professionell-Kongress oder die Leitmesse für die Finanz- und Versicherungsbranche DKM: Wo viele Menschen zusammenkommen, lassen sich nicht nur Meinungen und Trends, sondern leider auch viele Viren austauschen. Die Coronakrise macht es schwierig, über bisher bekannte Wege potenzielle Interessenten und Neukunden zu erreichen sowie Beziehungen zu Bestandskunden weiter zu vertiefen. Gerade im B2B-Bereich, beispielsweise von Vermögensverwalter zu Makler, muss aktuell unklaren Marktperspektiven mit konkreten Impulsen begegnet werden – und zu lösungsorientierten Ansätzen führen, die sich an Endkunden weitergeben lassen.

Wandel aktiv digital gestalten

Wenn sich aber Events wandeln, verlagern sich auch die Kommunikations- und Vertriebsmuster hin ins Digitale. Was für Vertriebler alter Schule fast wie ein Sakrileg wirkt, bietet bei näherer Betrachtung einige Pluspunkte – nicht nur vielseitige Zeit- und Kostenersparnis aufgrund wegfallender Reiseverpflichtungen, sondern auch einen optimierten CO2-Fußabdruck. Und so ist es kein Wunder, dass Standardanwendungen für digitale Konferenzen wie Zoom oder GoToMeeting in den vergangenen Monaten heiß begehrt waren. Vor der Sommerpause lud die Finanzbranche, in erster Linie Vermögensverwalter, täglich gleich mehrfach die zahlreichen Vertriebspartner bzw. deren Kunden und Interessenten zu digitalen Markt-Updates ein.

Die Nutzung von Standardanwendungen für digitale Events kann aber nur eine Notlösung sein, da hierbei so viele Chancen in Kommunikation und Interaktion verschenkt werden. Wir werden daher in den kommenden Monaten eine deutliche Professionalisierung dieser Veranstaltungsformate sehen. Diese führt letztlich zu einem harmonischen vertrieblichen Vierklang – effizient und ohne Streueffekte messbar:

1. Aufwertung der gesamten Marke durch eine individuelle Gestaltung

– klare Alleinstellung gegenüber herkömmlichen Standard-Online-Events (etwa via Zoom), weil besser, persönlicher und emotionaler erlebbar

2. Live-Austausch und -Beratung per Chat

– Fragen direkt beantworten und begleitend Bedarfe gezielt vertiefen

3. Interessenten online akquirieren

– Formel: Beratungs-Chat + persönliches Telefonat = unmittelbare Leadgenerierung

4. Content ist dynamisch nutzbar

– etwa Fonds-Factsheets per Downloadcenter mit einem Klick oder individuell auf Abruf einspielbare Imagefilme

Moderne digitale Events werden nach der Coronakrise nicht verschwinden, sondern sie ergänzen optimal den Kommunikationsmix. Sie sind durch neue Formen der Interaktion alles andere als eine Notlösung, sondern zukunftsgewandt und leichter auszuwerten. Genauer betrachtet: Direkte und umfassende Erfolgskontrolle hilft Unternehmen dabei, den Wert der genutzten Plattform wie etwa einen digitalen Konferenzraum zu evaluieren. Dazu zählen detaillierte Informationen zu Teilnehmern, begleitendem Traffic sowie weiterführende Interaktionen in Verbindung mit den Business-Netzwerken XING oder LinkedIn. Mit neuen Schnittstellen im erweiterten Event-Angebot – was zu noch mehr Kontakt- und Dialoganfragen führt.

Die Vorteile digitaler Events im Überblick:

  • Events in neuer Dimension: mit bewährten Vorteilen wie Live-Beratung und Terminvereinbarung plus agiler Content- und Dialog-Steuerung
    • Nicht stadt- und standortgebunden = flexible Umsetzungsmöglichkeiten ohne Reisezeit und -kosten
      • Individuelle Event-Designs, die zu Anlass oder Thema passen und sich von Wettbewerbern absetzen, etwa zu nachhaltiger Geldanlage in einem Windkraftwerk
        • Geringere Kosten für Content-Design sowie Event-Marketing und -Gestaltung
          • Affinität für digitale Formate wird bedient, da viele Menschen im Verlauf der Coronakrise zusätzliche digitale Kompetenzen erworben haben
            • Ausgewogenes Kosten-/Aufwandverhältnis – bei hohem Nutzen
              • Reduzierung der Vertriebskosten – Costs per Lead direkt auswertbar

# Digitale Events # Digitaler Dialog

Zurück