Kommunizieren gegen Aktienmuffel

08.06.2015 Kapitalmarkt & Investor Relations von Ursula Querette 

Die DVFA (Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management) hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, den Dialog zwischen kleinen und mittleren kapitalsuchenden Unternehmen und Investoren zu unterstützen. Die alljährliche DVFA Frühjahrskonferenz bot wieder ein gutes Beispiel dafür: Bei den Small Cap Unternehmen gibt es sie noch, die Vorstände zum „Anfassen“ und zum Diskutieren. Wo Unternehmensstrategien so hinterfragt werden können, versteht auch jeder die Geschäftsmodelle.

Nach dem FinTech Forum im März war die Frühjahrskonferenz Anfang Mai bereits die zweite Veranstaltung der DVFA, die von Instinctif Partners aktiv begleitet wurde. Drei Tage lang stellten sich hier CEOs und CFOs kleinerer börsennotierter Firmen den Fragen der Investoren und Analysten und klärten über die aktuellen Unternehmensentwicklungen, Zahlen sowie ihre strategischen Ziele auf. Ausreichend Zeit also, sich über die sehr innovativen Potenziale der Small Caps, ihre Produkte und Dienstleistungen zu informieren und in ungezwungener Atmosphäre den ein oder anderen Vorstand persönlich kennenzulernen.

Auch wenn in Deutschland eine völlig andere Risiko- und Aktienkultur gepflegt wird als beispielsweise im anglo-amerikanischen Raum, zeigen gerade solche Small-Cap-Veranstaltungen wie lebensnah die Geschäftsmodelle und die handelnden Personen der kleinen und mittelständischen Unternehmen sind. Wer sich genügend mit diesen Unternehmen auseinander setzt, versteht nicht nur deren Strategie, sondern auch wieso Eigenkapital und die Ausgabe von Aktien ein wesentlicher Finanzierungsbaustein für den deutschen Mittelstand sind.

Und wenn börsennotierte Unternehmen dann auch noch „richtig“ kommunizieren, wie im Instinctif Partners Workshop Publicity schafft Werte! Wie setze ich Öffentlichkeitsarbeit heute zielgerichtet ein? auf der Frühjahrskonferenz dargestellt, wird die Zahl deutscher Aktionäre (institutionell wie privat) zukünftig vielleicht doch wieder steigen – statt auf unter 15% zu sinken (wie die Gemeinschaftsstudie vom DIRK - Deutscher Investor Relations Verband und Ipreo vom Juni offenlegt).

# Investor Relations # Finanzmarkt # Dialog

Zurück