Scout24 – IPO-Erfolg trotz Deutschland
Oder: Warum es in den USA mehr Einhörner gibt als bei uns

23.11.2015 Kapitalmarkt & Investor Relations von Ursula Querette 

Am 1. Oktober 2015 sind die Aktien der Scout24 AG erstmals an der Börse gehandelt worden. Trotz VW-Skandal und starker Konjunktursorgen in China hat Scout24, Betreiber von Online-Marktplätzen für Immobilien und Autos, seinen Börsengang erfolgreich umgesetzt. Die Marktkapitalisierung zum Emissionspreis von 30 Euro betrug 3,2 Mrd. Euro.

Börsengänge sind hochgradig komplexe Transaktionen: Viele Interessen und Parteien müssen auf Kurs gebracht werden. Die Hauptaufgaben liegen bei den Emittenten und konsortialführenden Banken. Mit im Boot sitzen Anwälte, Wirtschaftsprüfer, Altaktionäre, Berater – und natürlich die Investoren. Sie müssen vom Geschäftsmodell, den Wachstumschancen und schließlich der angemessenen Bewertung des Börsenkandidaten überzeugt werden. Auch das Börsenklima ist ausschlaggebend. Nur wer diese Herausforderungen meistert, ist auf dem Börsenparkett erfolgreich. Wem das nicht gelingt, der muss die Konditionen anpassen – oder gar die geplante Transaktion verschieben.

Was die Bewertung angeht, so ist die Risikokultur in Deutschland immer noch weit weniger ausgeprägt als in den anglo-amerikanischen Ländern. Nicht ohne Grund wurden die meisten Aktien der Scout24 AG bei qualifizierten US-amerikanischen und englischen institutionellen Investoren platziert.

Und das erklärt auch, warum die Zahl der Einhörner, Start-ups mit einer Bewertung von mehr als einer Milliarde US-Dollar, in den USA wesentlich höher ist als hierzulande.

Wir sind besonders stolz, Teil der erfolgreichen Transaktion von Scout24 zu sein. Wir haben Scout24 im Vorfeld des IPOs dabei unterstützt, Investor-Relations-Strukturen aufzubauen, die IR-Webseite mit entwickelt, unsere internationalen Erfahrungen aus vergleichbaren Transaktionen eingebracht und die Mitarbeiter über das „Leben“ in einem börsennotierten Unternehmen informiert. Und wir haben dazu beigetragen, dass kurz nach dem Börsengang auch der erste Quartalsbericht fristgerecht veröffentlicht wurde.

# IPO # Börse

Zurück